SAMMLE HERZMOMENTE BEIM BABYSCHWIMMEN

Stell dir vor wie du mit deinem Baby das Medium Wasser erkundest. Wie ihr euch gemeinsam bewegt, wie ihr plantscht, wie dich dein Baby mit großen strahlenden Augen ansieht und du es voller Liebe durch das Wasser führen kannst.

All das erlebst du beim Babyschwimmen. Genieße es mit deinem Baby die vielfältigen Bewegungsmöglichkeiten im Wasser zu kennen zu lernen. Du förderst damit die geistige und körperliche Entwicklung deines Babys noch mehr. Das Herz – Kreislauf – System, die Lungenfunktion und der Bewegungsapparat deines Babys werden durch das Wasser positiv beeinflusst. Vor allem bei Babys mit motorischen Problemen, Entwicklungsdefiziten, KISS – Syndrom oder Frühgeburten empfehlen wir das Babyschwimmen von Herzen. Sicherlich möchtest auch du das Beste für dein Baby.

WIR WOLLEN DABEI SEIN

WAS ERWARTET UNS?

VORTEILE FÜR DEIN BABY

JETZT HIER ANMELDEN!

KURSINFORMATIONEN

 für Kinder im Alter von 5-15 Monaten
 30min/Woche über 10 Wochen
 Mama oder Papa nehmen zusammen mit dem Baby teil
liebevolle Schwimmlehrerin: Mareen Krätzer

WEITERE SPANNENDE HIGHLIGHTS

Dein Baby kann das Tauchen nach und nach lernen, wenn ihr Beide Lust dazu habt.
Wir stellen alle spielerischen Schwimmgeräte für dich bereit.
Wir bieten euch die Möglichkeit für ein optionales Unterwasserfoto.
Ihr genießt die Ruhe im Wasser Kursintern, ohne Publikumsverkehr.
Dich und dein Baby erwartet ein großer warmer Umkleidebereich.

WAS BRINGEN WIR MIT?

Ein kuscheliges Badehandtuch für Baby und Eltern.
Eine gut sitzende Schwimmwindel oder eine Babybadehose.
Eine frische Windel für danach.
Badekleidung für Mama oder Papa.
Badeschlappen für Mama oder Papa.

„Eintauchen in das Hier und Jetzt.
Spaß für alle, Wohlfühlen für zwei.“

ZU EUREN KURSTERMINEN

DAS SAGT DIE WISSENSCHAFT

Pädagogen und Sportwissenschaftler haben herausgefunden, dass sich Säuglingsschwimmer gegenüber ihren Altersgenossen durch eine bessere situative Anpassung, größere Selbstsicherheit und Selbständigkeit auszeichnen. Regelmäßige „Schwimmeinheiten“ verhilft den Kindern somit häufig zu einem Entwicklungsvorsprung gegenüber Gleichaltrigen.

GUT ZU WISSEN