Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

/Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)
Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) 2018-01-22T16:38:33+00:00

§ 1 Geltungsbereich – Vertragsgegenstand

Unsere AGB gelten für die Teilnahme an allen von uns angebotenen Leistungen wie Kurse, Therapien, als Einzel- oder Gruppentherapie oder Eigentraining in unseren Räumen nach Maßgabe des zwischen uns und dem Teilnehmer/Patienten geschlossenen Vertrages.
Unsere AGB gelten sowohl gegenüber von Kunden als auch Patienten, es sei denn, in den Jeweiligen Klauseln wird eine Differenzierung vorgenommen.
Gegenstand des Vertrages ist entweder die Teilnahme an einem Kurs oder die Teilnahme an einer Therapie.

§ 2 Angebot und Vertragsabschluss

Der Vertrag kommt aufgrund schriftlicher oder mündlicher Anmeldung des Kursteilnehmers und durch schriftliche oder mündliche Bestätigung durch uns zustande. Anmeldungen zu Kursen werden grundsätzlich in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.
Kann eine Anmeldung zu einem Kurs nicht berücksichtigt werden, so wird dies umgehend mitgeteilt. Auf Wunsch erfolgt dann die Erfassung in eine spezielle Warteliste.

§ 3 Entgelte und Zahlungsbedingungen

Der Teilnehmer eines Kurses ist verpflichtet, das Teilnahmeentgelt vor Beginn des Kurses zu zahlen. Bei minderjährigen Teilnehmern hat dies deren gesetzlicher Vertreter zu übernehmen.
Bei Kursen oder Therapien über mehrere Halbjahre, sind die Entgelte pro Halbjahr im Voraus zu bezahlen.
Rechnungen sind sofort nach Zugang zu bezahlen. Der Kunde kommt spätestens 5 Tage nach Fälligkeit in Verzug. Dies gilt gegenüber einem Kunden, der Verbraucher ist nur, wenn auf die Rechtsfolge in der Rechnung ausdrücklich hingewiesen wurde. Für jede Mahnung nach Verzugseintritt können wir drei Euro Auslagenersatz verlangen.

§ 4 Kündigung, Rücktritt, Erstattung

Der Teilnehmer eines Kurses kann ohne Angabe von Gründen bis 6 Wochen vor Kursbeginn vom Kurs zurücktreten. Wird diese Frist nicht eigehalten sind folgende Erstattungen durch den Kursteilnehmer fällig:

  • 6 – 4 Wochen vor Kursbeginn: 50 % der Kursgebühr
  • 4 – 2 Wochen vor Kursbeginn: 75 % der Kursgebühr
  • 2 – 0 Wochen vor Kursbeginn: 100 % der Kursgebühr.

Bei Nichterscheinen zu Kursbeginn wird das volle Teilnahmeentgelt fällig, soweit der Teilnehmer nicht nach vorher genannten Bedingungen zurückgetreten ist.
Vereinbarte Therapieeinheiten sind spätestens 24 Stunden vorher abzusagen. Wird dies nicht eingehalten, findet das BGB in seiner letzten Fassung für beide Vertragsparteien Anwendung. Eine Kündigung der Therapie ist beidseits möglich. Hier gilt ebenfalls das BGB in seiner letzten Fassung.
Eine Rückerstattung und ein Nachholen von nicht wahrgenommenen Kurseinheiten ist ausgeschlossen, da es sich bei den angebotenen Kursen um Komplettangebote handelt.

Es steht jeden Kursteilnehmer frei eine Rücktrittsabsicherung in Höhe von 10% der Kursgebühr abzuschließen. Die Absicherungsgebühr ist sofort bei Kursanmeldung zu entrichten, ansonsten verliert sie Ihre Gültigkeit. Folgende Risiken sind damit abgesichert:

  • unerwartet schwere Krankheit
  • schwerer Unfall
  • Tod
  • unerwarteter Termin zur Spende von Organen
  • Bruch von Prothesen, Lockerung von implantierten Gelenken
  • Umzug

§ 5 Rücktritt der GmbH von Kursen

Wir sind berechtigt, aus wichtigem Grund vom bestehenden Vertrag zurückzutreten, ungeachtet sonstiger Gründe, insbesondere wenn:
für einen Kurs nicht genügend Anmeldungen vorliegen (Mindestteilnehmerzahlen)
der Kurs aus nicht von uns zu vertretenden Umständen abgesagt werden muss.
In den vorgenannten Fällen werden bereits bezahlte Kursentgelte als Gutschrift festgehalten oder auf Wunsch des Teilnehmers voll zurückerstattet. Schadensersatzansprüche stehen dem Teilnehmer nicht zu.

§ 6 Kursteilnehmerzahlen

Für eine Durchführung von Kursen sind bestimmte Mindestteilnehmerzahlen erforderlich. Die genauen Teilnehmerzahlen zu den jeweiligen Kursen kann jeder erfragen. Liegt die Anmeldezahl für einen Kurs unter der Mindestanzahl, kann der Kurs in Abstimmung mit den angemeldeten Teilnehmern trotzdem beginnen, wenn diese bereit sind, sich anteilig an den Mehrkosten zur Mindestanzahl zu beteiligen.
Wurden Jahreskurse vereinbart und sinkt die Anzahl der Teilnehmer unter die Mindestteilnehmeranzahl, erfolgt in Absprache mit den Teilnehmern, unter Berücksichtigung § 5, eine Kurszusammenlegung oder -schließung.

§ 7 Haftung für Schäden

Unsere Haftung für vertragliche Pflichtverletzungen sowie aus Delikt ist auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Dies gilt nicht bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit des Teilnehmers / Patienten, Ansprüchen wegen der Verletzung von Kardinalpflichten und Ersatz von Verzugsschäden (§ 286 BGB). Insoweit haften wir für jeden Grad des Verschuldens.
Der vorgenannte Haftungsausschluss gilt ebenfalls für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen unserer Erfüllungshilfen.
Soweit eine Haftung für Schäden, die nicht auf die Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit des Teilnehmers/Patienten beruhen für leichte Fahrlässigkeit nicht ausgeschlossen ist, verjähren derartige Ansprüche innerhalb eines Jahres, beginnend mit der Entstehung des Anspruches.
Für selbstverschuldete Unfälle des Teilnehmers/Patienten haften wir nicht.

§ 8 Form der Erklärung

Rechterhebliche Erklärungen und Anzeigen, die der Teilnehmer/Patient gegenüber uns oder einem Dritten abzugeben hat, bedürfen der Schriftform.

§ 9 Erfüllungsort – Rechtswahl – Gerichtsstand

Soweit sich aus diesem Vertrag nichts Anderes ergibt, ist Erfüllungs- und Zahlungsort unser Geschäftssitz.
Für diesen Vertrag gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.
Ausschließlicher Gerichtsstand ist bei Verträgen mit Kaufleuten, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtlichen Sondervermögen das für unseren Geschäftssitz zuständige Gericht.

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die du unter https://ec.europa.eu/consumers/odr findest. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.